11. Spieltag

 

FC Tannheim - SG Buchenberg/Neuhausen

 

4:2

 

In der ersten Hälfte war es eine ausgeglichene Partie, es gab Chancen auf beiden Seiten. Während vorne beste Chancen ausgelassen wurden, hielt uns hinten Luis Frank mehrfach im Spiel. Kurz vor der Pause traf Ferdinand Schmid zum nicht unverdienten 1:0.

Nach dem Seitenwechsel erwischten wir den besseren Start. Nach gut 50 Minuten durften wir erneut jubeln. Wieder war es Ferdinand Schmid der das Leder, nach toller Vorarbeit von Matthäus Jucha, zum 2:0 über die Linie schob. Von der SG Buchenberg/Neuhausen kam zu diesem Zeitpunkt nicht mehr viel, wir spielten uns weitere Chancen heraus. In Minute 63 machte Ferdinand Schmid seinen Hattrick perfekt und sorgte mit dem 3:0 für die Vorentscheidung. Die Gäste kamen zehn Minuten später durch Kai Lägler etwas glücklich zum Anschlusstreffer, jedoch stellte Matthäus Jucha nur zwei Minuten später den alten Abstand wieder her. Die Gäste kamen durch das 4:2 durch Dino Stogiannidis nochmals heran, der verdiente Heimsieg war in der Schlussphase allerdings niemals in Gefahr. Mit dem vierten Sieg in Folge geht es jetzt etwas entspannter in die zwei schweren Partien gegen Weilersbach und Hajduk Villingen.

 

 

10. Spieltag

 

SV Nußbach - FC Tannheim

 

1:2

 

Auf dem engen Hartplatz in Nußbach knüpften wir an die guten Leistungen der beiden vergangen Partien an. Gleich zu Beginn der Partie hatten wir zahlreiche gute Möglichkeiten, scheiterten jedoch oft am glänzend parierenden Schlussmann der Gäste. Nußbach blieb durch Standards immer gefährlich.

Nach dem Seitenwechsel wurde Nußbach stärker und hatte einige Möglichkeiten zur Führung. Direkt in dieser Drangphase gelang Maximilian Wolfram die 1:0 Führung (60.). Der Führungstreffer gab uns wieder die nötige Sicherheit, jedoch versäumten wir den zweiten Treffer nachzulegen. Nach Foulspiel an einem Nußbacher Angreifer entschied der Unparteiische fünf Minuten vor dem Ende folgerichtig auf Strafstoß. Die Gastgeber ließen sich die Chance nicht nehmen und glichen durch Marius Faller aus (86.). Die Mannschaft zeigte nach dem Ausgleich eine tolle Moral und warf nochmal alles nach vorne was mit dem nötigen Quäntchen Glück belohnt wurde. Philipp King traf, nach einem Eckball, per Kopf zum 2:1 Endstand (90.). Mit den drei Siegen in der englischen Woche hat man Dank einer tollen Leistungssteigerung zu den Partien zuvor die Maximalausbeute von 9 Punkten erzielt.

 

Erfreulich auch, dass wir insgesamt 6 Punkte aus Nußbach entführen konnten, da auch die 2. Mannschaft ihr Spiel mit 3:0 gewann (Torschützen: 0:1 Eigentor, 0:2 Felix Weisser, 0:3 Steffen Blessing). Somit bleibt Team 2 seit nun fünf Spielen ungeschlagen und belegt derzeit Rang 6 in der Tabelle.       

   

 

9. Spieltag

 

FC Tannheim - FC Kappel

 

4:2

  

Nach dem klaren 3:0 gegen Peterzell wollten wir im Heimspiel gegen Kappel nachlegen, um den Anschluss ans Mittelfeld der Tabelle herzustellen. Die Mannschaft begann stark und hatte gleich zu Beginn mehrere Möglichkeiten. Maximilian Wolfram  scheiterte am Lattenkreuz. Mit dem ersten Konter gingen jedoch die Gäste nach fünf Minuten in Führung. Torschütze war Martin Geppert. Unbeeindruckt von dem frühen Rückstand bestimmten wir weiter die Partie und wurden durch den Ausgleich in der 15. Minute belohnt. Yannick Chamaillard traf nach einem Eckball per Kopf. Kurz vor der Pause entschied der Unparteiische auf Elfmeter für die Gäste, diese nahmen das Geschenk an und stellten mit dem 1:2 (Martin Geppert) den Spielverlauf auf den Kopf.

Nach dem Seitenwechsel machten wir weiter Druck und kamen in der 50. Spielminute zum verdienten Ausgleich. Maximilian Wolfram traf per Abstauber. Nach 67. Minuten durften wir erneut jubeln, Ferdinand Schmid stellte mit dem 3:2 die Weichen auf Sieg. Von den Gästen aus Kappel ging kaum mehr Gefahr aus. In der 88. Spielminute fiel dann die endgültige Entscheidung durch Julian Steiner.

 

 

8. Spiletag

 

FC Peterzell - FC Tannheim 

 

0:3

 

Nach langer Dursttrecke gab es einen verdineten Sieg gegen die Mansnchaft aus Peterzell. Ferdinand Schmid und Dennis Neininger wurden dabei zu den Matchwinnern. Wir waren über die gesamte Spielzeit das dominatere Team und wurden endlich mal wieder mit Toren belohnt. Ferdinand Schmid traf nach gut einer halben Stunde zur 1:0 Führung. Es kam sogar noch besser denn mit dem Pausenpfiff traf er zum 2:0. 

Auch nach dem Seitenwechsl waren wir stäreker und nach 59. Minuten traf Dennis Neininger zum vorentscheidenden 3:0. Auch die zweite Mannschaft gewann stark ersatzgeschwächt ihr Spiel mit 2:1 und blieb somit seit drei Spieltagen ungeschlagen. Beide Tore erzielte Felix Weißer.

 

 

Nachholspiel 1. Spieltag

 

FC Fischbach - FC Tannheim

 

3:1

 

Auf dem Hartplatz in Fischbach fanden wir gut ins Spiel und hielten kämpferisch und auch spielerisch gut mit den Gastgebern mit. Die erste Chance im Spiel hatte Ferdinand Schmid, sein Schuss ging nach gut 10 Minuten nur knapp am Tor der Fischbacher vorbei. Mitte der ersten Hälfte hatte Christian Scheu die beste Möglichkeit, er traf aus 20 Metern allerdings nur die Latte. Kurz vor der Pause ging der Tabellenführer nach einer Ecke durch Julian Stern mit 1:0 in Führung und stellten den Spielverlauf etwas auf den Kopf.

Direkt nach dem Seitenwechsel gelang uns durch Ferdinand Schmid der verdiente Ausgleich. Allerdings waren wir nach dem Ausgleichtreffer nicht mehr so bissig und ließen dem Gegner mehr Raum zum spielen. Nach 57. Minuten traf Seltan Weldegergs zum 2:1 für Fischbach, wie schon so oft versäumten wir davor den Ball zu klären. Mit dem 3:1 in der 72. Minute durch Marvin Stern war die Partie entschieden. Betrachtet man die gesamten 90 Minuten wäre ein Punktgewinn sicherlich verdient gewesen, aber wieder einmal kosteten uns eigene unnötige Fehler die Punkte

 

 

7. Spieltag

 

FC Tannheim - Spfr. Neukirch

 

0:2

 

Im Kellerduell gegen Neukirch verloren wir weiter an Boden. Im ersten Abschnitt bot sich den zahlreichen Zuschauern ein Spiel auf mäßigem Niveau mit wenigen Torchancen auf beiden Seiten. Keine der beiden Mannschaften wollten einen frühen Gegentreffer riskieren. So ging es leistungsgerecht mit 0:0 in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel riskierte Neukirch mehr jedoch ohne Torgefahr auszustrahlen. Das 0:1 (65.) durch Patrick Gruber fiel nach einem unnötigen Ballverlust im Mittelfeld. Nur vier Minuten später fiel dann die Entscheidung als Robin Duffner nach schönem Solo auf 0:2 erhöhte. In der Schlussphase drängten wir zwar noch auf den Anschlusstreffer, ließen unsere Möglichkeiten jedoch ungenutzt. Durch die Niederlage gegen die Sportfreunde rutschen wir auf den letzten Tabellenplatz ab.

 

 

6. Spieltag

 

VfB Villingen - FC Tannheim 

 

2:2

 

Bei wiedrigen Bedingungen und stark ersatzgeschwächt erkämpften wir uns ein leistungsgerechtes Remis. Die vor der Saision als Favorit gehandelten Villinger kamen besser in die Partie und hatten zu Beginn mehr vom Spiel. Nach sechs Minuten mussten wir einmal mehr einen frühen Gegentreffer hinnehmen. Die Mannschaft kämpfte sich jedoch zurück ins Spiel und wurde zusehens stärker. Wir hatten mehrfach die Chance zum Ausgleich. In der 39. Spielminute traf Matthäus Jucha zum verdienten Ausgleich. 

Nach dem Seitenwechsel waren wir das aktiver Team und setzten die VfB Abwehr unter Druck. Nach schöner Vorarbeit von Ferdinand Schmid gelang Lukas Steiner die 2:1 Führung. In der Schlussphase wurde der VfB stärker und erarbeitete sich einige gute Möglichkeiten. Fünf Minuten vor Schluss war unsere Defensive erneut geschlagen, Dragan Jovanovic markierte den 2:2 Ausgleich. 

 

 

5. Spieltag

 

DJK Villingen II -  FC Tannheim

 

5:2

 

Bereits nach neun Minuten stand es durch die Treffer von Florian Schrenk und Philipp Schwind 2:0 für die Gastgeber. Wie in der Partie am vergangenen Mittwoch, waren es wieder zwei frühe Gegentreffer, die die Partie quasi entschieden haben. Auch der Anschlusstreffer durch Matthäus Jucha brachte nicht die gewünschte Sicherheit. Mit dem Pausenpfiff stellte Herman Takuete den alten Vorsprung wieder her.

Nach dem Wiederanpfiff machte die DJK weiter Druck und legte noch zwei Treffer nach (59. + 69. Herman Takuete). Maximilian Wolfram gelang kurz vor Schluss (87.) noch das 5:2.  

 

 

4. Spieltag

 

FC Tannheim - SG Vöhrenbach/Hammereisenbach

 

0:3

 

 

Im Derby gegen die SG Vöhrenbach/Hammereisenbach verpennten wir die Anfangsphase. Bereits nach vier Minuten stand es 0:2. Torschützen für die Spielgemeinschaft waren Matthias Kopp (2.) per Kopf und Robin Weißer (4.) per Direktabnahme. Nach dem frühen Rückstand war die Partie bereits gelaufen. Im Gegensatz zu den Gästen ließen wir jeglichen Kampfgeist vermissen. Mitte der ersten Hälfte kam es noch schlimmer, da Julian Steiner mit einer schweren Gehirnerschütterung vom Platz musste. Auf dem Spielfeld tat sich vor der Pause nicht mehr viel.

 

Auch nach dem Seitenwechsel fanden wir nie ins Spiel. Die Gäste waren uns in sämtlichen Belangen überlegen. In der 55. Spielminute sorgte Dominik Maier per Elfmeter für die Entscheidung. Bereits am Samstag steht das nächste Spiel gegen die Reserve der DJK Villingen an, dort muss eine deutliche Leistungssteigerung erfolgen!  

 

 

3. Spieltag

 

FC Schonach II - FC Tannheim

 

3:1

 

Nach starken Beginn und der 1:0 Führung (9.) durch Florian Kreuz wurden die Gastgeber stärker und drängten auf den Ausgleich. Die Reserve der Landesligamannschaft glich mit dem Pausenpfiff durch Yannic Wisser aus.  

Nach dem Seitenwechsel blieb Schonach spielbestimmend, was sicherlich auch an den sechs Spielern aus dem Landesligakader lag. Mit einem Doppelpack in der 81. und 84. Spielminute (2:1 Mario Lang; 3:1 Jonas Schneider) war die Partie entschieden.

 

 

2. Spieltag

 

FC Tannheim - FC Schönwald

 

3:2

 

 

Nach dem klaren Sieg im Pokalspiel waren alle auf das erste Punktspiel der neuen Saison gespannt. Unsere junge Mannschaft begann couragiert und hatte in der Anfangsphase mehr vom Spiel. Die erste große Chance verzeichneten allerdings die Gäste aus Schönwald. Nach gut 15 Minuten scheiterte Matthäus Jucha nur knapp. In der 22. Minute fiel die verdiente 1:0 Führung durch Ferdinand Schmid. Nur drei Zeigerumdrehungen später erhöhte Ferdinand nach schönem Solo im Strafraum zum völlig verdienten 2:0. Fortan hatten wir das Geschehen im Griff, umso überraschender fiel der 2:1 Anschlusstreffer durch Marius Storz in der 38. Minute.

Nach der Pause kamen die Gäste besser ins Spiel und setzte unsere Abwehrreihe mehr und mehr unter Druck. In der 51. Spielminute entschied der Unparteiische nach Foulspiel zurecht auf Strafstoß. Marius Storz ließ sich die Chance nicht nehmen und verwandelte völlig souverän zum 2:2 (52.) Ausgleich. Nun war die Partie wieder offen und beide Teams wollten den Sieg. Nach einer schönen Kombination sicherte uns Matthäus Jucha mit dem Treffer zum 3:2 (62.) die drei Punkte.

 

Bezirkspokal Hauptrunde

 

FC Tannheim - FC Hüfingen

 

9:1 

 

Nach der doch eher durchwachsenen Vorbereitungen gab es einen auch in der Höhe völlig verdienten 9:1 Sieg gegen den FC Hüfingen. Speziell die Leistung in der erste Halbzeit sorgte schnell für klare Verhältnisse. In der Zwischenrunde am 20.09.2017 kommt es nun zum Derby gegen den Bezirksligist aus Pfaffenweiler.

Tore: 1:0 Lukas Steiner (24.), 2:0 Matthäus Jucha (27.), 3:0 Ferdinand Schmid (28.), 4:0 Dennis Neininger (37.), 5:0 Lukas Steiner (39.), 6:0 Tim Schlenker (46.), 6:1 Timur Dogruoglu (51.), 7:1 Florian Kreuz (73.), 8:1 Ferdinand Schmid (82.), 9:1 Benjamin Kreuz (89.)

 

1. Spieltag

 

FC Fischbach - FC Tannheim

 

Die Partie wurde auf den 27.09.2017 19:00 Uhr verlegt

 

 

to Top of Page